GLOBAL                                                                                                   (Draft 19/02)




Chance und Handicap von
Leben-Welt-Klima-Gesellschaft-Wirtschafts-Komplex




Distanz zwischen Gesellschaft und Wirtschaft zunehmend:


Eigenleben der Wirtschaft als Selbstzweck

Trennung der Wirtschaft von Gesellschaft

Dominanz der Wirtschaft


Gesellschaft und Wirtschaft neu erfinden und verschmelzen:


Ausgangslage Nord / Süd unterschiedlich

Armut ... fremdgesteuert ... von Norden nach Süden

Reichtum ... zulasten anderer ... von Süden nach Norden

Gerechtigkeit sieht anders aus.


Nördliche Hemisphäre:


zurückstecken (withdraw)

Nichteinmischung

Ressourcenbelastung ausgelagert


Südliche Hemisphäre:


aufholen lassen (catch up)

Schuldenstreichung

Ressourcenbelastung aufgezwungen


Ressourcenverbrauch:


Belastung bis Schädigung

Zurückhaltung und / oder Verzicht

Alternativen für Reduktion

Ungleichheit vs. Ungerechtigkeit


Wirtschaftsordnung anpassen / ändern:


Wachstum als Endlos-Mythos entlarven

Wachstum durch Besserwerden ersetzen

Anderswerden als Strategie zum Besserwerden

Anderswerden durch Selbstübersteigung / Transformation

Digitalität als Hilfsmittel zur Transformation


Gesellschaft als Trägerin der Transformation:


Anpassung an politisches Umfeld

Förderung der Akzeptanz von Wissenschafts-Erkenntnissen

Leben als Vernetztheit aufzeigen

Suche nach Stellschrauben zum Drehen




INITIATIVES
SUBSTANTIAL

INSPIRATIONS
TRANSVERSAL


INTERACTIONS

INTRINSIC


INTERFERENCE
GLOBAL