ROUNDUP                                                                                                                  



Input



Der Philiosoph Peter Sloterdijk und der Unternehmer Gerd Gerken inspirieren mit Gesprächen und Literatur: 

  • Sloterdijk u.a. mit seinen Erkenntnissen, dass Menschen neue Trainingssysteme für das Leben bräuchten, weil die Religionen diesbezüglich weitgehend versagt hätten.
  • Gerken u.a. mit seinen Einblicken in die Noeterik und in die transversale Kunst von Keno Oneo, woraus zukunftsfördernde Systeme und Methoden hervorgehen könnten.


Output


Bernie's Inspirationen, jenseits herkömmlicher Glaubensmuster:
  • Disziplin, Ehrgeiz, Wille: Energien der Angst vor Ungewissheit, Versagen, Zukunft.
  • Divergenzen: Ja zu Gerechtigkeit – Nein zu Ungerechtigkeit. Ja zu Ungleichheit – Nein zu Gleichheit.
  • Herausforderungen schöpferischer Zeit: Beschleunigung, Vielfalt, Widersprüchlichkeit.
  • Freiheitsansprüche ohne Verantwortungsbewusstsein deuten auf Lieblosigkeit und Skrupellosigkeit hin.
  • Macht und Wohlstand werden in Krisen neu verteilt – oder werden etwa bisherige Strukturen verfestigt?
  • Prognosen mit Dezimalstellen täuschen Gewissheiten über Zukünfte vor ... doch wer kennt die Zukunft wirklich?
  • Babyboomer stehen wegen zukunftsbelastenden Taten in der Pflicht gegenüber Nachfolgegenerationen.
  • Mit welchem Recht klagen ältere Generationen grundsätzliche Unterstützung und Vorzugsbehandlung ein?
  • Politische Forderungen zur Diskussion: Stimmrecht bis 70. Aktives Wahlrecht bis 60. Passives Wahlrecht bis 50.
  • Was ist möglich? Was ist wahr? Alles. Wenn aus Möglichkeiten und Wahrnehmungen neue Wirklichkeiten werden.
  • Wem soll die Wirtschaft dienen, der Wirtschaft aus Selbstgefälligkeit oder der Gesellschaft als Dienstleistung?
  • Wer rasch zum Gleichen und allenfalls Falschen zurückdrängt, übersieht und verpasst Chancen zum Besserwerden.
  • Das Leben umfasst deutlich mehr als Gesundheit, diese dient dem Leben lediglich als Rahmenbedingung.
  • Vor-Corona ist Vergangenheit. Mit-Corona scheint sowohl Gegenwart als auch Zukunft zu sein.
  • Wer sich krampfhaft an Sicherheitsstrategien klammert, strandet regelmässig bei Sicherheitsillusionen.
  • Drastische Einschnitte im Alltag erzwingen Denkpausen, die als Starthilfen für Neubeginn dienen können.
  • Wer Denkpausen schöpferisch gestaltet, macht lieber Pausen vom Denken als Pausen zum Denken.
  • Einfälle sprudeln eher in Pausen vom Denken, weil Leere mehr Raum bietet als vollgepackte Rucksäcke.

  • Das gemeinsame Wir entwickelt sich, wenn sich die Einsicht durchsetzt, dass es zusammen besser geht als alleine.
  • Das personale Leben dient als Salz in der Suppe der Evolution: Es kann trotz "Shit-Happens im Alltag" glücken.
  • Die Essenzen von Sein und Werden: Dankbarkeit, Demut und Dienen genauso wie Leben, Licht und Liebe.

 


INITIATIVES
SUBSTANTIAL

INSPIRATIONS
TRANSVERSAL


INTERACTIONS

INTRINSIC


INTERFERENCE
GLOBAL


INTERPLAY
BACKUP


ROUNDUP